Alter: geb. ca. Juni 2015
Geschlecht: weiblich, kastriert, gechipt, geimpft
Größe: ca. 42cm
Gewicht: ca. 13kg
Aufenthaltsort: 37296 Ringgau
Verträglichkeit: verträglich mit anderen Hunden und Katzen
Sonstiges: auf Auslandskrankheiten (Brucellose, Herzwurm, Anaplasmose, Ehrlichiose und Leishmaniose) und Giardien negativ getestet

Hübsche Kuschelmaus sucht ruhiges Zuhause!


Miri ist nun bereits seit ein paar Wochen in Deutschland und ist wahnsinnig schnell aufgetaut. Von der ängstlichen Hündin aus Rumänien, ist nicht mehr viel Übrig geblieben. 

Miri ist im Umgang mit ihrem Pflegefrauchen sehr anhänglich, verschmust und loyal. Auch beim Fotoshooting zeigte sie sich offen: die Fotografin durfte sie sogar streicheln! Mit den Hunden der Pflegeeltern versteht sie sich gut und zeigt sich sehr verträglich und aufgeschlossen. Die Hündin der Fotografin fand Miri zum knutschen. Auch mit Katzen hat Miri keinerlei Probleme. Männern und neuen Situationen gegenüber ist sie noch zurückhaltend und schüchtern. Man muss ihr stets die nötige Zeit geben und ihr mit Liebe und Geduld zeigen, dass sie keine Angst haben muss. Gerade bei schnellen Bewegungen und lauten Geräuschen reagiert sie momentan noch schreckhaft. 

Das Gassigehen klappt bereits super: Miri lässt sich problemlos das Geschirr an- und ausziehen, geht gut an der Leine und erledigt ihre Geschäfte draußen. Bei Hundebegegnungen nimmt sie sich zurück, sodass man ihr auch hier Sicherheit geben sollte. Sie hat ein mittleres Energielevel, weshalb wir uns Miri sowohl bei jungen, aber auch bei schon etwas älteren Menschen vorstellen können. Zuhause ist sie ein ruhiger Hund, der gut entspannen kann. Sie ist jedoch auch gerne draußen und begleitet ihre Menschen in der Natur. Miri kann mit ihren Hundefreunden bereits gut für kürzere Zeit allein bleiben und wartet lieb, bis die Pflegeeltern zurückkommen. Rundum wird die hübsche Hündin also ein toller Begleiter fürs Leben werden. Dabei wird sie jedoch eine gewisse Zeit brauchen, um aufzutauen und anzukommen. Miris neue Menschen sollten sie also nicht überfordern oder gleich zu viel von ihr verlangen. Wir suchen also ein stressfreies Zuhause in ländlicher Umgebung mit Menschen, die liebevoll, einfühlsam und geduldig sind. Ein souveräner Ersthund könnte Miri den Rücken stärken und ihr mehr Sicherheit im Alltag geben. Kleine Kinder sollten nicht im neuen Zuhause sein – Kinder, die den ruhigen und richtigen Umgang mit Hunden kennen, sollten aber kein Problem sein. Besonders toll wäre es, wenn ihre neuen Menschen bereits Erfahrung im Umgang mit unsicheren Hunden mitbringen und Lust auf das Training mit ihr haben.

 

Miri (Video1)

Miri (Video2)

Miri (Video3)

Miri (Video4)

Du möchtest Miri adoptieren? Dann fülle einfach das Bewerbungsformular aus!

Spread the word. Share this post!