Alter: geb. April 2010
Geschlecht: männlich, kastriert, gechipt, geimpft
Größe: ca. 55-60cm
Gewicht: ca. 29kg
Aufenthaltsort: 37181 Hardegsen
Verträglichkeit: verträglich mit anderen Hunden (Katzen und Kinder noch nicht getestet)

Ayko ist, trotz seines langen Aufenthalts im Shelter ein unglaublich freundlicher, lebensbegeisterter und anhänglicher Hund. Vermutlich ist er ein Schäferhund Mischling. Er sucht nach einer Familie, die ihm am liebsten den ganzen Tag die Ohren krault und ihm das Gefühl gibt geliebt zu werden. Ayko war von Beginn an ein sehr zutraulicher Hund, der keinerlei Ängste gegenüber Menschen gezeigt hat. Lediglich das Haus fand er am Anfang etwas gruselig und traute sich erst mit viel Geduld, Vertrauen, Käse und Wurst über die Schwelle. Wahrscheinlich hat er sein bisheriges Leben auf der Straße oder als Hofhund verbracht – wir wissen es leider nicht. Inzwischen hat er gelernt wie schön und behütet es ist im Haus zu leben.
Er sieht die Pflegestelle immer mehr als sein zu Hause an, welches es zu schützen lohnt. Daher reagiert er bei manchen fremden Menschen, die das Haus betreten wollen, mit Misstrauen. Außerhalb des Grundstücks ist das kein Thema und alle Erwachsene sowie Kinder sind Freunde.
Auch wenn Ayko auf 11 Jahre geschätzt wird, ist er immer noch geistig fit und versteht auch ziemlich schnell was man von ihm möchte. Er zeigt sich auf seiner Pflegestelle als großer Entdecker und tapselt neugierig durch den Garten, erkundet mit seiner Pflegemama die Feldmark oder den Wald. „Sitz“ hat er auch schon gelernt. Durch die lange Zeit ohne regelmäßige Spaziergänge, ist Ayko aktuell noch nicht so flott unterwegs, hat aber seit seiner Ankunft in Deutschland schon deutlich an Muskeln und Kondition dazugewonnen und die Spaziergänge werden immer länger. Auch Berge und Treppen geht er inzwischen ohne Probleme.

Ayko läuft sehr gut an der Leine und zeigt sich seinen Artgenossen gegenüber freundlich, hat aber kein besonders großes Interesse an ihnen. Stressigen Situation mit Artgenossen geht er lieber aus dem Weg, als sich in einen Konflikt verwickeln zu lassen. Das spiegelt seinen gemütlichen und harmonischen Charakter wider. Auf seiner Pflegstelle war er von Anfang an stubenrein und kann auch schon einige Zeit alleine bleiben. In der Zeit verhält er sich ruhig und macht auch nichts kaputt.

Am wohlsten fühlt er sich, wenn alle Familienmitglieder im Haus sind und immer jemand da ist, der ihm das Gefühl gibt, willkommen zu sein und geliebt zu werden. Er sehnt sich nach menschlicher Nähe – hat er diese doch wahrscheinlich so lange Jahre missen müssen.
Wenn er grade keine Streicheleinheiten bekommt, dann kommt er angetapst, schaut den Menschen mit seinen gütigen, dankbaren Augen an – und dann kann die Pflegemama gar nichts anders als ihn zu knuddeln und ihm zu sagen, dass jetzt alles gut ist.
Aufgrund seines Alters und dem geschuldet, dass sich bisher wahrscheinlich nie jemand um ihn gekümmert hat, kam Ayko mit sehr schlechten Zähnen nach Deutschland. Ayko hatte bereits eine Zahnsanierung, welche ihm sichtlich gutgetan hat. Beim Röntgen der Hüfte konnte eine ganz leichte HD erkannt werden, welche sich in einem etwas „unrunden“ Gangbild äußert. Altersbedingt scheint er auch ein klein wenig schwerhörig zu sein.

Rundum ist Ayko ein toller Hund, der leider viel zu lange Zeit übersehen wurde. Dabei ist er eine Seele von Hund und wird seine zukünftige Familie sehr glücklich machen – da sind wir uns sicher!

Du möchtest Aiko adoptieren? Dann fülle einfach das Bewerbungsformular aus!