Alter: ca.4,5 Jahre
Geschlecht: männlich, kastriert, gechipt, geimpft

Gewicht: 19kg
Schulterhöhe: 49cm
Aufenthaltsort: 37181 Hardegsen
Verträglichkeit: Katzen ja / Kinder sollten standfest sein, da sie stürmisch begrüßt werden

Dieser kuschelige Teddybär heißt Luxus, genannt Mischa.

So luxuriös wie sein Name vielleicht vermuten lässt, war sein Leben bisher leider nich. Auf den Straßen von Rumänien von herzlosen Hundefängern eingefangen, kam er in eine Tötungsstation. Zum Glück verliebte sich sein jetziges Pflegefrauchen direkt in Mischa und er konnte nach allen (medizinischen) Vorbereitungen nach Deutschland kommen.
Auf seiner Pflegestelle zeigt sich Mischa als super freundlicher, total verschmuster Teddybär, der sehr anhänglich ist. Er genießt lange Spaziergänge und zeigt dabei sein lebhaftes Temperament. An der Leinenführigkeit und Abrufbarkeit wird täglich gearbeitet. Sitz hat er sofort gelernt und Leckerchen nimmt er gern.

Mit den Hunden auf der Pflegestelle kommt Mischa super zurecht und er läuft gerne sonntags in einer größeren Hundegruppe mit.
Selbst wenn er auf fremde Hunde trifft, möchte er jeden freudig begrüßen und am liebsten mit allen spielen.

Kleine Kinder werden freundlich begrüßt. Dabei ist er im Moment allerdings noch wie ein stürmischer Welpe, weil bis dato ja noch niemand mit ihm gearbeitet hat.

Zum Jagen oder Bellen neigt er bisher nicht. Auch Katzen regen ihn nicht auf.

Alles in allem hat Mischa also die perfekten Voraussetzungen für einen tollen treuen und verschmusten Familienhund, der gerne Mittelpunkt seiner neuen Familie wäre.

Bei einer genauen Untersuchung seiner Augen stellte der Arzt leider die Diagnose PRA. Hierbei handelt es sich um ein langsam fortschreitendes Absterben der Netzhaut. Dies ist meist erblich bedingt und führt zur Erblindung. Hierfür gibt es leider keine Therapie.
Mischa lebt wahrscheinlich von Geburt an damit und kann sich daher sehr gut daran gewöhnen langsam immer weniger zu sehen. Dafür schärfen sich zeitgleich alle seine anderen Sinne.
Mischa scheint bisher noch gut zu sehen. Ballspielen ist kein Problem, fremde Hunde oder Menschen werden auch noch auf weite Entfernung wahrgenommen. Wenn man den Finger hebt, macht er sofort „Sitz“.

Und selbst wenn er irgendwann blind ist – auch ein blinder Hund ist ein glücklicher Hund .
Hier empfiehlt es sich, bereits jetzt schon Mischa auf Hörzeichen zu trainieren.
Wo sind die Menschen, die sich in diesen tollen Kerl verlieben und keine Scheu davor haben, ihn auf seinem Weg zu begleiten? Er hat es so sehr verdient!
Jeder der ihn kennenlernt, verliebt sich in den kleinen plüschigen Teddy mit den lieben Augen.

Mischa/Luxus kann gern auf seiner Pflegestelle kennengelernt werden!

 

Du möchtest Luxus/Mischa adoptieren? Dann fülle einfach das Bewerbungsformular aus!