*Da Lio vor der Vermittlung mindestens 2 bis 3 mal auf der Pflegestelle besucht werden soll, bevorzugen wir Bewerber aus einem näheren Umkreis.*

Alter: geb. März 2013
Geschlecht: männlich, kastriert, gechipt, geimpft
Größe: ca. 20cm
Gewicht: ca. 2,6kg
Aufenthaltsort: 35137 Northeim
Verträglichkeit mit Katzen: verträglich

Der kleine Lio hatte bisher nicht so viel Glück in seinem Leben – das soll sich nun ändern!

Die Spitzrettung in Ungarn, nahm ihn aus einem Tierheim mit einigen weiteren Spitz-(Mixen) auf. Dort wurde er liebevoll aufgepäppelt und durfte schon bald seine Reise nach Deutschland in sein neues zu Hause antreten. Doch leider meinte es das Schicksal nicht so gut mit ihm und er musste sein neues zu Hause wieder verlassen. Nun befindet er sich bei einem Teammitglied auf Pflegstelle in 37154 Northeim. Er lebt dort mit drei weiteren Hunden zusammen und zeigt sich sehr verträglich. Außerdem kennt er Katzen und Hühner und ist einfach nur lieb zu jedem anderen Tier. Er spielt zwar aktuell (noch) nicht mit den anderen Hunden, dennoch geben sie ihm eine Sicherheit, die ihn hat schnell auftauen lassen. Für sein neues zu Hause wünschen wir uns daher einen souveränen Ersthund, an den sich Lio halten kann. Lio hat anscheinend nicht viel (kennen-)gelernt in seinem bisherigen Leben. Er ist eher der schüchterne, ängstliche Typ. Neue Menschen sind erstmal gruselig. Auch das Spazierengehen ist im Moment sehr stressig für ihn. Er kennt es nicht an der Leine zu laufen und fühlt sich außerhalb seines sicheren Gartens erstmal unwohl. Auch deswegen sollte im neuen zu Hause ein Ersthund vorhanden sein, der ihm die nötige Sicherheit vermittelt. Stubenrein ist der kleine Mann auch nicht, was aber täglich geübt wird. Trotzdem ist davon auszugehen, dass es bei ihm etwas länger dauern wird bis keine Unfälle mehr passieren. Wenn er aufgetaut ist, zeigt er sich als liebebedürftiger und verschmuster kleiner Schatz. Hört man auf ihn zu streicheln, stupst er einen mit seinem kleinen Teddypfötchen an und fordert zum Weiterschmusen auf. Im Garten bewegt er sich inzwischen sehr sicher und fängt auch ab und zu mal an zu spielen. Dann rennt er wie ein kleiner Flitzer über den Rasen und schaut dabei sehr glücklich aus. Aufgrund seiner Vergangenheit und seinem Charakter, sollte sein neues zu Hause ein paar Voraussetzungen erfüllen:

– es handelt sich bei Lio definitiv um einen typischen „Tierschutzhund“, der sein Päckchen zu tragen hat, daher ist Hundeerfahrung Voraussetzung.

– Geduld, Konsequenz und Liebe müssen vorhanden sein, um mit Lio zu trainieren und aus ihm endlich einen glücklichen Hund zu machen (z.B. auch tägliches Leinentraining).

– Die Bereitschaft PROFESSIONELLE Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn man an seine eigenen Grenzen kommt, der kleine Schatz soll definitiv KEIN Wanderpokal werden.

– Bereitschaft, die Stubenreinheit konsequent zu trainieren. Man sollte kein Problem damit haben, wenn in der Wohnung ein Unfall passiert.

– Da er ängstlich und unsicher ist, wird Lio NICHT zu Kindern unter mind. 14 Jahren vermittelt.

– Ein souveräner, verträglicher Ersthund, bestenfalls in ähnlicher Größe, sollte im neuen zu Hause auf Lio warten.

Wer sich den Text aufmerksam durchgelesen hat und sich WIRKLICH sicher ist, dass er sich diesem kleinen Schatz annehmen möchte, mit allen Problemchen die er (noch) hat, der fülle bitte eine aussagekräftige Bewerbung unter untenstehenden Link aus. Lio’s Pflegemama wird sich dann gerne bei euch melden.

Du möchtest Lio adoptieren? Dann fülle einfach das Bewerbungsformular aus!