Alter: geb. ca. Juli 2015
Geschlecht: männlich, kastriert, gechipt, geimpft

Größe: ca. 33cm
Gewicht: ca. 8kg
Aufenthaltsort: 35274 Kirchhain
Verträglichkeit mit Katzen: nein

Amy’s und Happy’s Besitzer ist in einem Feuer ums Leben gekommen. Die Angehörigen können und wollen sich nicht um die beiden (Border Collie) Mixe kümmern und wandten sich deshalb an unser Team in Ungarn. Obwohl die beiden keine Spitze sind, nahmen unsere Mitglieder die beiden lieben Hunde auf, damit diese in kein öffentliches Shelter müssen. Happy durfte dann auf seine Pflegestelle reisen & entwickelt sich dort recht gut! Der kleine Mann ist jetzt seit drei Wochen auf einer Pflegestelle in Kirchhain. Er braucht Zeit, um zu neuen Menschen Vertrauen zu fassen, ist dann aber sehr anhänglich und verschmust. Man sollte ihn, wie jeden Hund, nicht bedrängen sondern offen und zugewandt auftreten. Die Pflegestelle kann ihn zum Beispiel mittlerweile problemlos baden/duschen, überall Anfassen und Zecken entfernen. Happy ist nicht gern ohne seine Bezugsperson und ist gern überall dabei – mit überall meinen wir tatsächlich überall! Das ist definitiv ein Punkt, an dem auch die neuen Besitzer arbeiten sollten, damit er lernt, dass sein Mensch wiederkommt, auch wenn er ihn nicht 24/7 im Auge hat. Aus diesem Grund fällt es Happy derzeit noch schwer alleine zu bleiben. Er ist zuverlässig stubenrein und meldet sich artig und höflich. Insgesamt merkt man, das er früher einmal ein gutes Zuhause hatte. Er kennt Regeln und findet sich in vielen Situationen gut zurecht. Der Rückruf und  Abbruch wurde von Anfang an geübt und beides funktioniert immer besser. Happy ist ein wirklich schlaues Köpfchen! Das Autofahren klappt bereits auch gut: er hüpft freiwillig und gerne in seine Box und ist während der Fahrt recht entspannt. Ein Katzenfan ist Happy leider nicht – daher sollten Katzen im Haushalt nicht vorhanden sein. Hühner, Pferde und Kühe hat er auf seinen Spaziergängen bereits kennenlernen dürfen. Er ist umweltsicher: Autos, Trecker, Motorräder, Spaziergänger oder Fahrradfahrer sind alles kein Grund sich aufzuregen. Er fährt auch Zug und kennt Spaziergänge in der Stadt. Menschen sind kein Problem, solange sie seine Grenzen respektieren und ihn nicht bedrängen. Seine Körpersprache ist sehr eindeutig, sodass man ihn gut lesen und Stresssituationen gut umgehen kann. Lässt man ihn in Ruhe und hat er genug Platz, ist er entspannt und stört sich nicht an größeren Menschenansammlungen. Mittlerweile lässt er sich auch von Fremden relativ schnell streicheln und fordert Aufmerksamkeit und Körperkontakt ein. Der hübsche Kerl zeigt bei Bewegungsreizen einen leichten Jagdtrieb: das zeigt sich vor allem bei Vögeln. Diese schreckt er gerne auf und hüpft hinterher. Bisher macht er nicht den Eindruck, dass er großartig an Spuren interessiert ist und im Wald verschwinden würde. Wir können uns Happy durchaus in einer Familie mit Kindern vorstellen, sie sollten nur alt genug sein, um zu verstehen, dass er seine Zeit braucht, um anzukommen. Er wäre aber auch mit einer Einzelperson glücklich. Hauptsache er darf dabei sein. Deshalb wäre es wichtig, dass Happy in seinem neuen Zuhause gar nicht oder zumindest nicht regelmäßig länger alleine bleiben müsste. Er liebt es spazieren zu gehen und ist gerne länger unterwegs. Zudem ist er ein Hund, der sein Köpfchen benutzen möchte. Draußen hat er Pfeffer im Po und viel Energie. Drinnen liegt er hingegen gerne auf dem Sofa bei seinem Menschen. Er liebt es zwischendurch herumzualbern: Rangeln steht ganz hoch im Kurs oder auch mit Spielzeug spielen. Mit anderen Hunden ist er gut verträglich, mit der Hündin auf der Pflegestelle gibt es keinerlei Probleme. Er kommt sowohl mit großen als auch kleinen Hunden klar, solange sie halbwegs höflich sind und angemessen kommunizieren. Er tritt dabei ruhig auf und steckt seine Grenzen ab ohne zu Übertreiben. Nur spielen möchte er nicht wirklich mit anderen Hunden. Happy ist nun bereit für sein für-immer-Zuhause und kann gern auf seiner Pflegestelle kennengelernt werden.

Happy (Video1)

Happy (Video2)

Du möchtest Happy adoptieren? Dann fülle einfach das Bewerbungsformular aus!

 

HINWEIS: Alle Hunde werden zeitgleich durch das deutsche & ungarische Team vermittelt. Auf beiden Seiten kann es zu Reservierungen kommen.