Gizmo

Alter: geb. ca. Januar 2023
Geschlecht: männlich
Sonstiges: kastriert, gechipt, geimpft
Größe: ca. 18cm
Gewicht: ca. 2,2kg
Aufenthaltsort: Ungarn
Verträglichkeit mit Katzen: noch nicht getestet

Der kleine Gizmo wurde mit einigen anderen Hunden beim Vermehrer beschlagnahmt. Er war von Anfang an so verängstigt, dass unser Team ihn kaum anfassen konnte. Nach ca. 2 Monaten Vertrauensarbeit verspürt Gizmo bei menschlicher Interaktion zumindest keine Todesangst mehr. Dennoch hat ihn sein bisheriges Leben beim Vermehrer sehr geprägt. Gizmo ist rein optisch ein zuckersüßer, kleiner Zwergspitz – eine Trendrasse, die oft unter der gewünschten Baby-Optik leidet und aufgrund ihrer Größe nicht selten unterschätzt oder nicht ernstgenommen wird. Für Gizmo suchen wir aber genau das: Menschen, die ihn & seine Vergangenheit ernst nehmen! Gizmo ist kein Anfängerhund. Er hat im Alltag oft noch sehr viel Angst, zieht sich dann zurück, zittert oder zeigt im Ernstfall auch seine Zähnchen. Was genau er erlebt hat, wissen wir natürlich nicht. Umso wichtiger ist es, dass er nun Menschen an seine Seite bekommt, die ihm mit dem richtigen Know-How zeigen, wie schön die Welt und auch das Zusammenleben mit Menschen sein kann. Gizmos neue Besitzer müssen verstehen, dass er kein Kuschelhund ist & wir auch nicht wissen, wie lange es brauchen wird, bis er entspannt im Umgang mit Menschen, geschweige denn Fremden, sein wird. Ob er in Zukunft rassetypisch gesundheitliche Baustellen haben wird, können wir nicht vorhersehen. Wir empfehlen in jedem Fall den Abschluss einer Versicherung, auch wenn Gizmo bisher keine gesundheitlichen Einschränkungen zeigt. Bislang „existiert“ der Zwergspitzrüde nur. Er kennt keine Leine, keine Zuneigung, kein Spielzeug, keinen normalen Tagesablauf. Er braucht definitiv Menschen mit Traumahund-Erfahrung, die sich bewusst sind, dass seine Resozialisation Wochen, Monate oder Jahre dauern kann. Wir suchen kompromissbereite Menschen, die einem geprägten Hund ein schönes Leben ermöglichen möchten. Unser Team sieht defintiv Potenzial bei Gizmo – in den 2 Monaten in unserer Rettungsstation hat er durchaus Fortschritte gemacht. Jedoch wird es lange brauchen, bis er ein „normales“ Hundeleben führen kann. Mit anderen Hunden versteht sich Gizmo, weshalb ein Zuhause mit einem souveränen Ersthund, der ihn nicht bedrängt, durchaus von Vorteil sein könnte. Kinder sollten im neuen Zuhause keine leben, da diese den kleinen Rüden überfordern könnten. Ein ländlich gelegenes Zuhause mit eigenem, sicheren Garten wäre ideal, um ihn Schritt für Schritt an alles zu gewöhnen. Auch eine erfahrene Pflegestelle, die sich Gizmo annimmt, wäre denkbar. In jedem Fall würden wir uns ein Happy End für den kleinen Kerl wünschen! Gizmo kann ab April ausreisen.

Gizmo (Video1)

Gizmo (Video2)

Gizmo (Video3)

Du möchtest Gizmo adoptieren? Dann fülle einfach das Bewerbungsformular aus!

 

HINWEIS: Alle Hunde werden zeitgleich durch das deutsche & ungarische Team vermittelt. Auf beiden Seiten kann es zu Reservierungen kommen.

Das könnte dich auch interessieren …