Padmé

Alter: geb. ca. Mai 2021
Geschlecht: weiblich
Sonstiges: kastriert, gechipt, geimpft
Größe: ca. 23cm
Gewicht: ca. 3,2kg
Aufenthaltsort: Ungarn
Verträglichkeit mit Katzen: noch nicht getestet

Padmé und 14 weitere Hunde wurde bei einer Razzia bei einem Vermehrer im Norden Ungarns beschlagnahmt. Bisher lebten diese Hunde in verdreckten Zwingern & Verschlägen, teilweise in der Dunkelheit, ohne medizinische Versorgung. Es ist also nicht verwunderlich, dass einige dieser Hunde dadurch sehr geprägt sind. Zum Glück scheint die kleine Padmé eine der wenigen zu sein, die zumindest Menschen & Hunden gegenüber sehr freundlich gestimmt ist. Trotz ihrer Vergangenheit lies sich die kleine Hündin, die vermutlich ein Pomchi ist (Mix aus Spitz & Chihuahua), sofort von unseren Teammitgliedern anfassen, baden und bürsten. Allerdings hat sie nach wie vor Angst, wenn die Hand von oben kommt, was nicht ungewöhnlich ist für eine Vermehrerhündin. Wir glauben aber, dass sie im richtigen Umfeld bei geduldigen Menschen auch diese Unsicherheit mit der Zeit ablegen wird. Bei diesem Rassemix möchten wir auf mögliche gesundheitliche Defizite hinweisen, welche die kleine Hundedame eventuell mitbringen oder im Laufe ihres Lebens entwickeln könnte (PL, HD, Herzerkrankungen, etc.). Ihre neuen Besitzer sollten sich deifinitiv mit erblich bedingten Krankheiten von kleinen und Zwergenrassen auseinandergesetzt haben, auch wenn die Hündin derzeit keine Einschränkungen aufweist.Padmé ist mit allen Hunden verträglich. Sie kennt das Zusammenleben mit ihnen und wäre deshalb auch als Zweithund geeignet. Durch ihre fehlende Sozialisation sehen wir Padmé nicht in einer turbulenten Innenstadt. Sie muss die Chance bekommen sich langsam an alles zu gewöhnen, weshalb ein ruhigeres Wohnumfeld besser geeignet wäre. Auch Kinder sollten nicht zu stürmisch und mind. 10 Jahre alt sein, damit sie langsam Vertrauen zu ihnen fassen kann. Padmé würde sich im neuen Zuhause sicherlich über abwechslungsreiche Spaziergänge freuen. Ihre neuen Besitzer sollten gewillt sein, ihr das Hunde 1×1 Schritt für Schritt beizubringen. Es wäre schön, wenn sie im neuen Zuhause nicht zu oft allein sein müsste. Ebenso sollten sie Verständnis und Geduld mitbringen, denn für einen Hund, der nichts kennt, braucht es definitiv Zeit und Einfühlungsvermögen. Wir wünschen uns sehr, dass die kleine Hündin schnell ihr für-immer-Zuhause findet & ihren Neustart bekommt. Padmé kann ab Mitte Juni ausreisen.

Padmé (Video1)

Padmé (Video2)

Padmé (Video3)

Padmé (Video4)

Padmé (Video5)

Padmé (Video6)

Du möchtest Padmé adoptieren? Dann fülle einfach das Bewerbungsformular aus!

 

HINWEIS: Alle Hunde werden zeitgleich durch das deutsche & ungarische Team vermittelt. Auf beiden Seiten kann es zu Reservierungen kommen.

Das könnte dich auch interessieren …