Jasper, ehemals Ziggy, ist nun tatsächlich schon ein Jahr alt geworden und somit schon 8 Monate bei uns. Wir können uns unser Leben ohne diese Grinsebacke gar nicht mehr vorstellen.

Jasper kam mit ziemlich genau 4 Monaten zu uns und kannte wie fast alle Hunde aus Rumänien oder Ungarn: noch gar nichts.

Er war nicht stubenrein und kannte weder Leine noch Geschirr.

Er war und ist jedoch für fast alles schnell zu begeistern und so fand er mit uns zusammen schnell raus, wie schön es doch draußen sein kann.

Wir gehen von Anfang an mit ihm in die Hundeschule, was er mit großer Freude mitmacht.

Wir wuchsen schnell zusammen und lernten gemeinsam, wie man miteinander umgehen muss. Jasper ist unser erster Hund und wir sind seine erste Familie. 

Natürlich wurden Fehler in der Erziehung gemacht und zeitweise war es wirklich nicht einfach. Doch wir sind natürlich dran geblieben, weil wir ihn schon kurze Zeit nach seiner Ankunft alle so sehr ins Herz geschlossen hatten, dass wir uns sicher waren, diesen Hund nie wieder herzugeben.

Jasper wuchs und wuchs und die meist gestellte Frage, die wir zu hören bekommen, war und ist wohl: „Hättet ihr gedacht, dass der so groß wird?“ Nein, haben wir nicht, da haben wir uns auch ehrlich gesagt nicht so große Gedanken drüber gemacht. Das ist ja gerade das tolle an den Straßenhunden: einfach eine wilde Mischung und wir sind mit unserem kleinen Riesen wirklich, wirklich happy.

Mittlerweile ist er ein stattlicher einjähriger, der sich perfekt in unsere Familie integriert hat. Wir gehen mit ihm wandern, joggen, Inliner- und Fahrradfahren, er schwimmt und planscht gerne, er liebt die Trickarbeit, spielt mit anderen Hunden, rennt für sein Leben gern und ist Feuer und Flamme beim Agility.

Wir hätten uns keinen besseren (und hübscheren) Hund wünschen können und sind einfach wahnsinnig glücklich und dankbar.

Er ist glaube ich auch froh, bei uns gelandet zu sein 😉