Lora verlor nach 4 Jahren ihr Zuhause.

Die kleine Lora kam im Jahr 2017 nach Deutschland auf eine Pflegestelle. Sie hatte ein gebrochenes Beinchen, welches wir auch direkt operieren ließen. Lora war ein sehr liebes und zugängliches Hundchen und konnte bald vermittelt werden. Bei ihren neuen Besitzern lebte sie einige Jahre glücklich bis der Mann leider verstarb und die Frau der kleinen Hündin nicht mehr gerecht werden konnte.

Im August dieses Jahres haben wir Lora wieder in Pflege genommen und da sie bereits 12,5 Jahre ist soll sie nicht mehr umziehen. Auf ihrem Gnadenbrotplatz in Wetzlar geht es der kleinen auch sehr gut. Sie hat sich sehr schnell eingefügt und zeigt sich nur von der besten Seite.

Gesundheitlich wurde sie untersucht und ihre Zähne waren in einem sehr schlechten Zustand und mussten dringend saniert werden. Auf dem Kopf hatte sie eine Zyste, die während der Zahn OP mit entfernt wurde. Auch das vor vielen Jahren operierte Beinchen benötigt in nächster Zeit noch Physiotherapie.

Da klein Lora auf ihrem Gnadenbrotplatz bleiben soll, würden wir uns über Patenschaften oder Spenden sehr freuen.

Lora bei der Physio