Wir können es nicht fassen. Gestern Nacht erhielten wir einen Anruf aus Ungarn: unsere Teammitglieder vor Ort wurden gebeten, Spitze aus einer Beschlagnahmung aufzunehmen. Es wurden insgesamt über 160 Hunde beschlagnahmt; davon 30-40 Spitze. Gestern gegen Mitternacht wurden die ersten 31 Hunde, darunter 4 Mamas mit insgesamt 13 Welpen, die nur wenige Wochen alt sind, in die Spitzrettung gebracht. Die Auffangstation platz somit aus allen Nähten. Zusätzlich zu einzelnen Notfällen, wie Hunde von der Straße oder unserer Mama mit den 7 Welpen, kam nun dieser Super-GAU. 

 

Wir brauchen eure Unterstützung jetzt mehr denn je! Wenn ihr also den ein oder anderen Euro ürbig habt oder uns mit Futter- & Medizinspenden unterstützen wollt wären wir euch sehr dankbar. Die neuen Hunde werden jetzt alle die nächsten Tage beim Tierarzt vorgestellt, medizinisch versorgt, gechipt, geimpft und kastriert. Allein die medizinische Grundversorgung (Kastration, Chip, Kombiimpfung & Tollwutimpfung) beläuft sich bei dieser Anzahl von Hunden auf knapp 4500 – 5000 EUR. Wir brauchen spezielles Futter für die Mamas & später auch die Welpen, wenn diese anfangen feste Nahrung zu sich nehmen. Wir haben auf unserer Amazon Wunschliste einige Produkte hinterlegt, die jetzt dringend gebraucht werden – die ersten 7 Produkte (Pipiunterlagen, Welpenfutter & SpotOns) benötigen wir besonders. Natürlich werden wir für diese Hunde in naher Zukunft auch ein Zuhause suchen. Die Welpen können jetzt wohlbehalten aufwachsen und die erwachsenen Tiere erfahren das erste Mal Sicherheit und Zuneigung. Wir werden jeden einzelnen bald individuell vorstellen, um ein passendes Zuhause zu finden.

 

Amazon Wunschliste

 

Spendenkonto Ungarn

Spitz & Pawtners e.V.
Kreis-Sparkasse Northeim
IBAN: DE56 2625 0001 0172 2739 89

 

Paypal
spenden@spitz-und-pawtners.de 
Vermerk “Ungarn”

 

Ankunft der beschlagnahmten Hunde (Video)

 

Wir bedanken uns im Namen aller Hunde bei euch für eure Unterstützung! 

Euer Spitz & Pawtners Team

 

UPDATE 05.10.2020

Wir konnten am Wochenende knapp 300kg Futter nach Ungarn schicken – das sind all eure Spenden & wir sind so dankbar. Somit können die Welpen und Mamas vorerst versorgt werden. Am Wochenende konnten zudem alle Hunde gebadet werden. Diese Woche werden die ersten Hunde kastriert und weiter medizinisch untersucht. Leider können alle Hunde aus der Razzia noch nicht vermittelt werden, da erst noch sämtlicher behördlicher Papierkram erledigt werden muss. Drückt alle die Daumen, dass wir ganz bald für alle ein liebevolles Zuhause suchen können.

Spenden (Video)

 

UPDATE 24.10.2020

Die kleinen Fellknäule entwickeln sich prächtig! Sie spielen munter miteinander und können zum Glück in einer sicheren Umgebung groß werden, bevor wir ein liebevolles Zuhause finden können. Die erwachsenen Hunde haben sich langsam an die neue Umgebung gewöhnt, sind aber immer noch sehr zurückhaltend und schüchtern. Sie sind noch nicht besonders zutraulich; manche wehren sich auch, wenn man sie hochheben möchte. Alle müssen sich noch an menschliche Berührungen gewöhnen – bisher haben sie uns Menschen nur mit negativen Erfahrungen in Verbindung gebracht. 

Das Schlimmste: uns wurde berichtet, dass bei allen erwachsenen Spitzen die Stimmbänder durchgeschnitten wurden! Was ist das für ein Mensch, der so etwas mit unschuldigen Lebewesen macht?! Diese Tatsache ist übrigens der Grund, warum alle Hunde noch nicht vermittelt werden können: der illegale Vermehrer ist nicht nur wegen illegaler Zucht und unerlaubter Massentierhaltung angezeigt, sondern aufgrund der durchgeschnittenen Stimmbänder auch wegen Tierquälerei. Alle Hunde müssen bis die Ermittlungen und Untersuchungen abgeschlossen sind in Budapest verbleiben. Sie sind die „Beweise“ dieser Untaten – andernfalls käme diese Person mit einem Klapps auf die Hand davon.

Dank euch konnten wir schon einiges an Spenden nach Ungarn schicken. Vor allem Welpenfutter brauchen wir weiterhin dringend! Wenn ihr uns also unterstützen wollt wären wir euch unglaublich dankbar, wenn ihr uns dahingehend unterstützen könntet! Das Welpenfutter findet ihr auf unserer Amazon Wunschliste.

Wir konnten bereits alle erwachsenen Tiere (außer die säugenden Mütter) kastrieren & impfen lassen – die Kosten dafür beliefen sich auf 3200 EUR. Auch das konnten wir dank eurer Spenden ermöglichen. Es werden aber besonders bei den Welpen noch einige Impfungen und Entwurmungen folgen. Auch hier sind wir über jegliche Unterstützung dankbar!

Spendenkonto Ungarn

Spitz & Pawtners e.V.
Kreis-Sparkasse Northeim
IBAN: DE56 2625 0001 0172 2739 89

Paypal
spenden@spitz-und-pawtners.de 
Vermerk “Ungarn”

 

Wir werden euch weiterhin auf dem Laufenden halten. Bitte versteht, dass wir jegliche Anfragen bezüglich der Hunde (erwachsene Tiere UND Welpen) NICHT bearbeiten, da sie noch NICHT zur Vermittlung stehen. Sobald die Hunde bereit für die Vermittlung sind, werden wir diese individuell posten und vorstellen.

Welpen (Video 1)

Welpen (Video 2)

Welpen (Video 3)

 

UPDATE 29.11.2020

Wir haben über Social Media (Facebook & Instagram) Namenspaten für unsere 13 Razzia Welpen gesucht und auch unglaublich schnell gefunden!

Hier seht ihr nun alle 13 frisch benannten Babies! Wir suchen derzeit noch kein Zuhause für die kleinen und werden auch keine Anfragen diesbezüglich bearbeiten.