Weihnachten soll ja eine besonders besinnliche & ruhige Zeit sein. Leider ist es derzeit nicht so ruhig in Ungarn: wir haben in den letzten Tagen viele neue Hunde aufgenommen. Unter anderem von der Straße, von Familien abgegeben, aus der Tötungsstation oder aus schlechter Haltung. Ein paar der Hunde haben wir bereits gepostet, bei dem Rest warten wir noch auf Infos. Was wir aber bereits jetzt schon sagen können: es sind einige Notfälle dabei ?

? Rocky hat Diabetes. Er musste bereits 2x in die Klinik, weil er sich erbrochen hat und dadurch einen Schock erlitt.
?
Mira, unsere kleine Seniorin, muss unbedingt zum Augenarzt – sie scheint Schmerzen zu haben und nicht gut sehen zu können.

?
Goofy, ein Neuzugang, wurde in einem verwahrlosten Zustand auf der Straße gefunden. Ein Tierarztcheck steht noch aus!

?
Ein noch namenloser Hund, der ebenfalls auf der Straße gefunden wurde, hat ein gebrochenes Bein & wird heute operiert. Es ist ein komplizierter Bruch – wir wissen noch nicht wie die Heilungschancen stehen.

? Nigella hat viele Herzwürmer & braucht ebenso wie Suzy eine OP. Wir hoffen auf einen Termin im Januar. Die OP Kosten für einen Hund belaufen sich auf rund 1.000€. Wir haben noch einen weiteren Herzwurmhund, Elliot, den wir noch nicht vorgestellt haben. Zum Glück ist bei ihm der Befall nur leicht und er kann mittels Medikamente behandelt werden.

Wir wissen, dass wir uns immer auf eure Unterstützung verlassen können! Deshalb nochmal unsere Bitte zum Jahresende: wenn ihr irgendwie helfen könnt, egal ob durch das Teilen des Beitrags oder eine noch so kleine Spende – ALLES HILFT UNS & DEN FELLNASEN ??♥️

Spendenkonto Ungarn
Spitz & Pawtners e.V.
Kreis-Sparkasse Northeim
IBAN: DE56 2625 0001 0172 2739 89
Vermerk “Ungarn”

PayPal
spenden@spitz-und-pawtners.de
Vermerk “Ungarn”

Danke ♥️?

Euer Spitz&Pawtners e.V. Team